schueler-ratgeber.de

  • Schule - Ausbildung - Job

    Das Infoportal für Schüler rund um Schule, Freizeit, Ausbildung und Beruf

Nachhilfe

Es muss ja nicht immer ein professioneller Nachhilfelehrer sein: Ältere Schülerinnen und Schüler eignen sich hervorragend für diese Aufgabe. Selbstverständlich können sie nicht unbedingt mit akademischen Pädagogik-Kenntnissen oder mehreren Semestern Mathematik oder Anglistik aufwarten. Dafür punkten sie mit einer anderen Eigenschaft, die für eine erfolgversprechende Nachhilfestunde mindestens ebenso bedeutsam ist: Einfühlungsvermögen. Je nach Jahrgangsstufe und Alter liegen die jeweiligen Unterrichtsthemen noch nicht allzu lang zurück - wer weiß, worauf es bei den binomischen Formeln oder bei französischer Grammatik ankommt, der kann dieses Wissen besonders gut vermitteln. Und auch für die individuellen Lernschwierigkeiten haben Nachhilfelehrer, die selbst noch die Schulbank drücken, oft einen besonders feinen Sinn.

Passende Gesuche finden Schülerinnen und Schüler zum Beispiel am Schwarzen Brett, im lokalen Stellenmarkt oder auch in Online Jobbörsen. Wer möchte, kann auch selbst einen Aushang mit seinem ganz persönlichen Nachhilfe-Angebot aufgeben. Dabei sollte man immer ehrlich bleiben und ausschließlich die Fächer anbieten, die man sich wirklich zutraut. Bei der Bewerbung auf einen Nachhilfejob muss man genau hinsehen: Meist geben die Eltern bzw. Schüler genau an, welche Voraussetzungen ein Nachhilfelehrer in spe mitbringen sollte. Einige setzen dabei ganz auf professionelle Lehrkräfte oder Studenten, andere suchen gezielt nach Schülerinnen und Schülern für eine Nachhilfe auf Augenhöhe.

Nebenjobs | Babysitter | Nachhilfelehrer | Gastrojobs | Promotionjobs | Zeitungszusteller